Habichtsplatz / Habichtstraße

Als Reaktion auf die Wohnungsnot entstanden in Hamburg ab Mitte der 1920er Jahre zahlreiche neue Wohnquartiere, u. a. in Barmbek-Nord. Basierend auf von Fritz Schumacher überarbeiteten Bebauungsplänen realisierte Karl Schneider hier mehrere Wohnungsbauten, darunter 1926–28 zusammen mit Berg & Paasche den Wohnblock Habichtsplatz / -straße. Die Karl Schneider Gesellschaft präsentiert dieses städtebaulich und architektonisch herausragende Baudenkmal mit einem filmischen Portrait und thematisiert denkmalpflegerische, bautechnische und mietpolitische Ansprüche an eine Instandsetzung.

Veranstalter: Karl Schneider Gesellschaft e. V.

Dauer: 8 Min.
Filmproduktion: Rainer Binz
Filmkonzept: Ruth Asseyer, Monika Isler, Rainer Binz
Regie, Kamera, Ton, Schnitt und Produktion: Rainer Binz
Interviews, Text, Sprecherin: Ruth Asseyer
Text, Wissenschaftliche Beratung: Monika Isler
Musik: Thomas Leboeg

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Denkmalpflege Hamburg
COPYRIGHT 2020, RAINER BINZ

Teilnahme am Tag des offenen Denkmals® 2020 in Hamburg