Stückgutfrachter BLEICHEN
Foto: Stiftung Hamburg Maritim / Stefan Behn

Der historische Stückgutfrachter BLEICHEN macht seit 2018 Gästefahrten (3:07 Min.)

Am Bremer Kai wird Platz geschaffen für die Viermastbark PEKING (2:45 min.)

Stückgutfrachter BLEICHEN – Man-Over-Board-Boot im Einsatz (3:20 Min.)

Australiastr. Schuppen 52A, Liegeplatz am Bremer Kai hinter dem Hafenmuseum

Stückgutfrachter prägten das Bild des Hbg. Hafens vor der Zeit der Containerriesen. Auch an den 50er Kaischuppen machten sie regelmäßig fest. Der fast 100 m lange Frachter BLEICHEN (Stapellauf 1958) diente zunächst v. a. dem Transport von Papier und Stückgut über die Ostsee und wurde 2007 nach einer wechselvollen Geschichte zurückgeholt. Zu besichtigen sind Maschine, Laderäume, Salon, Brücke und Kammern. Güterumschlagsvorführungen finden statt mit dem BLEICHEN-Ladegeschirr, Van-Carriern, Hafenbahn, hist. Eisenbahnkran und hist. Schute.

Videoproduktionen: Stiftung Hamburg Maritim
Veranstalter: Stiftung Hamburg Maritim
Teilnahme am Tag des offenen Denkmals® 2021 in Hamburg (Nachmeldung, nicht im gedruckten Programmheft)