Die Fritz-Schumacher-Kapelle auf dem Alten Friedhof Finkenwerder und ihre Restaurierung

Eine Dokumentation der Restaurierung der Fritz-Schumacher-Kapelle

Die Kapelle auf dem Alten Friedhof Finkenwerder von Fritz Schumacher (1926/27) wurde 2014 auf Initiative der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte renoviert. 2016 erfolgte die Freilegung der Dekorationsmalerei am Bogensturz mit ihren zeittypischen geometrischen Motiven. Die Kapelle ist Domizil der Finkenwerder Geschichtswerkstatt und dient als außerschulischer Lernort für Projektwochen der Finkenwerder Schulen und Ausstellungsort. Durch die Besonderheit des Ortes mit Kriegsgräbern aus zwei Weltkriegen liegt der thematische Schwerpunkt bei Krieg, Vertreibung, Migration und Integration.

Veranstalter: Finkenwerder Geschichtswerkstatt e. V.

Teilnahme am Tag des offenen Denkmals® 2020 in Hamburg